• Events

    Neben unserer Hauptbeschäftigung, dem Fußballspielen, veranstalten wir jährlich kulturelle Events wie das Steinbachwiesen Open Air und Konzerte im Bürgerhaus Mörlenbach. Darüber hinaus ist der FC regelmäßig bei Festen und Veranstaltungen der Gemeinde Fürth (Johannismarkt, Fürther Nacht) vertreten.

  • Der Verein

    feiert am 11. Februar 2019 sein Siebzigjähriges Jubiläum.

  • Jugendabteilung

    Wir stellen Jugendmannschaften in sechs unterschiedlichen Altersklassen von der G- bis zur B-Jugend. Zum Teil treten wir in einer Jugendspielgemeinschaft mit dem SV Lindenfels und dem SV Lörzenbach an.

  • Unsere Seniorenmannschaften

    in der Saison 2019/2020 spielen in der Kreisoberliga Bergstraße und der Kreisliga C Bergstraße.

Aussetzung des Spiel- und Trainingsbetriebs

12. März 2020

Liebe Mitglieder des FC Fürth 1949 e.V., der Hessische Fußball-Verband (HFV) hat, aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus, entschieden, den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen vorerst bis einschließlich Karfreitag, den 10. April 2020, einzustellen. Mit großer Sorge beobachten wir die Entwicklung in der aktuellen Coronavirus-Pandemie und haben uns nach der aktuellen

Mehr lesen…

Fotos Night Fever

19. Januar 2020

Die Fotos von Night Fever – The very best of the Bee Gees am 18.01.2020 im Bürgerhaus Mörlenbach sind online. Um zur Galerie zu gelangen bitte auf das Foto klicken. Fotos: gfotos.de

70 Jahre Fußball Club Fürth

11. Februar 2019

Genau heute Abend vor 70 Jahren, vielleicht etwa zu dieser Zeit, wurde der FC Fürth gegründet. Im damaligen Gasthaus zur Burg Lindenfels (Ecke Hauptstraße/Krumbacher Straße) hatten sich mindestens 52 Gründungsmitglieder eingefunden. Zwar hatten einige schon in der damaligen „Kultur- und Sportgemeinde“ Fußball gespielt, aber nun wollte man sich einen eigenen Verein gründen. Damit wurde der

Mehr lesen…

Fürther Straßenfastnacht 2019

12. Februar 2019

Bock auf Kölsch!?!? Es wartet auf euch der krönende Abschluss der Fürther Fastnacht. Das Partyzelt des FC Fürth wird am Faschingsdienstag wieder am Rande der Explosion stehen und für euch Alle der Schauplatz des letzten „Helau“ der Fastnachtszeit 2019 sein. Ihr findet uns wie immer auf dem Parkplatz der „Pilsstube zum Anker“ in der Kröckelbacher

Mehr lesen…

NACHRICHTEN

Es geht wieder los !!! Gemeinsames Konzept mit dem SV Fürth !!!

Gemeinsam mit unserem Nachbarn SV Fürth wurde in der vergangenen Woche ein ausführliches Konzept erarbeitet, um unseren Mannschaften zumindest einmal die Woche zu ermöglichen, sich im Stadion zu treffen und zu trainieren.

Auch wenn die Trainingseinheiten mit starken Einschränkungen stattfinden müssen, sind wir sehr froh unseren Jugend- und Seniorenspielern diese Möglichkeit zu bieten und einen kleinen Schritt Richtung Normalität zu gehen.

Wir bitten alle, sich strikt an den Verhaltenskodex zu halten.

Den Verhaltenskodex und die nötige Einverständniserklärung bekommt ihr direkt von und bei euren Trainern.

Vorerst ist der Trainingsstart von der U13 (D-Jugend) bis zu den Senioren geplant. Über weitere Änderungen halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

Wir möchten uns beim SV Fürth und der Gemeinde Fürth recht Herzlich für die sehr gute und kooperative Zusammenarbeit bedanken.
... MehrWeniger

Beitrag auf Facebook lesen

Aus der Vereinschronik: unsere erste F-Jugend in 1981

Es sind nicht immer die großen Dinge, Meisterschaften und Aufstiege, die die Geschichte eines Vereins prägen. Viele Dinge fangen klein an und haben später große Auswirkungen. So auch die Entwicklung in der Jugendabteilung.

In den ersten Jahren nach der Gründung 1949 gab es nämlich nur eine „Jugend-“ und eine „Schülermannschaft, was der heutigen A- und C-Jugend entsprach. Das heißt, dass alle zwischen 15 und 18 in der „Jugendmannschaft“ spielten und alle darunter bei den „Schülern“. Mit anderen Worten, es war oft notweindig, mit bzw. gegen deutlich ältere Spieler zu spielen.

1966 kam zunächst eine B-Jugend dazu und in 1967 auch eine D-Jugend. Damals kamen die vier Jugendmannschaften übrigens mit nur 2 Trainern aus. Rudolf Zeiss trainierte A- und B-Jugend gemeinsam und Herbert Weber die C- und D-Jugend. Beide – leider mittlerweile verstorben – waren zudem starke und langjährige Spieler der Ersten Mannschaft.

Da allmählich immer jüngere Jahrgänge zum Fußball strebten, wurde 1978 eine E-Jugend gegründet. Maßgeblich daran beteiligt war der damalige Trainer Reinhold Hennemann, der seinen Sohn Dirk als Spieler in die Mannschaft mitbrachte. Co-Trainer war damals Albert Lammer, der später als Spieler und Trainer in der ersten Mannschaft von sich reden machte.

Die kleinen Jungs mussten damals übrigens noch auf Großfeld spielen, denn Kleinfeldtore und Spielfelder kannte man noch nicht. Für einen vielleicht 7-jährigen Torwart in einem 2,44 m hohen Tor war das schon eine Herausforderung.

In der Saison 80/81 wurde im Kreis Bergstraße zu ersten Mal eine F-Jugend-Runde durchgeführt. Wir nahmen an dieser Runde zwar noch nicht teil, aber die beiden Erstmannschaftsspieler Erich Horschler und Norbert Kalt haben zu dieser Zeit auch schon erste Freundschaftsspiele mit den Kleinsten gemacht. Auch sie haben übrigens ihre Söhne Holger und Christian in die Mannschaft mitgenommen. Oder auch umgekehrt; wer weiß. Jedenfalls prägte dieses Trainerteam etliche Jahrgänge bis hinauf zur A-Jugend.
Zunächst machte man Freundschaftsspiele, aber in der Saison 81/82 wollten wir aber auch an der Runde teilnehmen.

Als Peter Schuricht in der damaligen Generalversammlung zum Jugendleiter gewählt wurde, hatte er gleich eine interessante Aufgabe: er informiert die Mittglieder über die neugebildete Mannschaft - und über die finanziellen Aufwendungen dafür. Es mussten nämlich nicht nur neue Trikots in den kleinsten Konfektionsgrößen gekauft werden, sondern auch zwei Kleinfeldtore.

Die Hilfe der Mitglieder war beeindruckend: nach der Versammlung ging einer “mit dem Hut herum” und sammelte Spenden für die Tore. Die Spieler der 1. und 2. Mannschaft spendierten bald darauf einen schönen Satz Trikots, der ungefähr 15 Jahre lang gehalten hat. Damit die Kosten nicht zu hoch wurden, hat Trainer Erich Horschler die Montage der Tore selbst vorgenommen.

Der FC hat diese Herausforderung glänzend gelöst. Und wenn man die Namen auf dem beigefügten Bild liest, merkt man, dass es sich gelohnt hat. Allein 6 dieser “Kleinen” waren inzwischen Spieler unserer 1. oder 2. Mannschaft! Sie und ihre Trainer haben in ihrer Laufbahn dem FC zu mehreren Meisterschaften verholfen. So auch beispielsweise die Meisterschaft der E-Jugend im Jahr 1983, über die wir im letzten Beitrag berichtet haben.

Auf dem Bild: Trainer Norbert Kalt, Thorsten Krautwurst, Stephan Wolk, Frank Jakob, Patrick Hechler, Michael Jäger, Trainer Erich Horschler.
Vorne Michael Jakob, Thomas Hechler, Holger Horschler, Christian Kalt, Ingo Straßer
... MehrWeniger

Beitrag auf Facebook lesen

Aufstieg - Ja oder Nein? - Zusammenschluss der 1b-Mannschaften des FC Fürth und der KSG Mitlechtern !

Unser Sportmanager Frank Ester gibt in der heutigen Ausgabe der Odenwälder Zeitung Info´s zu den wichtigsten Themen bzgl. unserer beiden Mannschaften in der kommenden Saison.

Hierzu auch nochmal die offizielle Verkündung des Zusammenschlusses der beiden 1b-Teams vom FC Fürth und der KSG Mitlechtern Wir können uns nach den reibungslosen und guten Gesprächen mit der KSG nur auf die zukünftige Zusammenarbeit freuen. Gehen wir`s an!

Hier die gemeinsame Mitteilung im Wortlaut:

Der FC Fürth II und die KSG Mitlechtern II werden ab der kommenden Saison eine Spielgemeinschaft (SG Fürth/Mitlechtern) bilden.

Beide Vereine sind davon überzeugt, dass dadurch die bestmögliche sportliche sowie personelle Perspektive für die Spieler gewährleistet ist. Beide Vereine möchten dem Trainerteam und den Spielern eine gute Basis für Training und Spielbetrieb bieten, um sich auch zukünftig mit Spaß und Engagement weiterzuentwickeln.

Als Trainer wird Frank Poth die Spielgemeinschaft in die neue Saison führen und durch Julian Rettig von der KSG Mitlechtern als Co-Trainer unterstützt.
... MehrWeniger

Beitrag auf Facebook lesen

Ein weiterer Blick in das Vereinsarchiv:

gestern vor 36 Jahren (13. Mai 1984) gelang dem FC Fürth mit der 1. Mannschaft die Meisterschaft in der Kreisliga A (die früher einfach noch A-Klasse hieß). An diesem Tag war dies auch das "Geburtstagsgeschenk" für den damaligen langjährigen Fußball-Abteilungsleiter Fritz Ueberall senior. Mit einem 2:1-Sieg nach Toren von Kurt Schmitt und Helmut Geisler im Heimspiel gegen den VfR Bürstadt auf dem legendären roten FC-Platz wurde der Erfolg gesichert.

In der gleichen Saison 1983/84 gab es auch die Meisterschaft in der Kleisklasse für die B-Jugend und für die E-Jugend ebenfalls die Gruppenmeisterschaft und den dritten Platz in der Entscheidungsrunde um die Kreismeisterschaft. Das Bild der E-Jugend gibt die Möglichkeit, die Namen der Spieler zu erraten. Als Tipp sei nur erwähnt, dass unsere späteren langjährigen Spieler Ingo Straßer und Christian "Speedy" Kalt zu finden sind. Die beiden Trainer waren Erich Horschler und Norbert Kalt, die ebenfalls viele Jahre erfolgreich in der Ersten spielten.

Danke für den Tipp zu diesem Ereignis an den damaligen Spielführer Lui Lammer und unseren ehemaligen Vorsitzenen Werner Zeiss.
... MehrWeniger

Beitrag auf Facebook lesen

Fortsetzung unseres Blickes in das Archiv.
Zum letzten Beitrag erhielten wir den hilfreichen Hinweis, dass 1994 zusammen mit der 1. Mannschaft am gleichen Tag auch die Zweite in Wahlen die Meisterschaft sichern konnte. Damals hießen die Zweiten Mannschaften noch "Reservemannschaft" und die spielten nicht in einer eigenen Liga, sondern immer gegen die Reservemannschaften des Vereins, gegen den die Erste an diesem Tag spielte. Egal ob zuhause oder auswärts.

Damit gab es zwar eine Punktwertung und eine Meisterschaft, aber keinen Aufstieg oder Abstieg, denn dann wäre es ja nicht mehr möglich gewesen, immer gegen die Gegner der Ersten zu spielen. Das hatte einige organisatorische Vorteile, denn man brauchte wenige Betreuerpersonal, weniger Wirtschaftsdienste und die Zuschauer konnten in der Regel immer zwei Spiele nacheinander sehen. Erst später wurden die Zweiten Mannschaften in eine eigene Liga gesetzt, um den sportlichen Anreiz zu erhöhen. Allerdings weiß mal als altgedienter FC-ler, dass auch damals schon das Spielen in der Reservermannschaft durchaus ernst genommen wurde und eine Meisterschaft in der Reserve ebenso ein besonderer Grund zum Feiern war, auch wenn kein Aufstieg möglich war.

Nebenbei sei noch gesagt, dass im gleichen Jahr auch noch die F-Jugend, sowie auch die beiden Mannschaften der Jugendspielgemeinschaft, die A- und B-Jugend Meister wurden. Fünf Meisterschaften des FC in einer einzigen Saison dürfte bis heute einmalig gewesen sein.
... MehrWeniger

Beitrag auf Facebook lesen

Corona-Flaute - Zeit für einen Blick in das Vereinsarchiv. Vor 26 Jahren sicherte sich der FC am letzten Spieltag in Wahlen mit einem Sieg die Meisterschaft in der Beziriksliga und den Aufstieg in die Bezirksoberliga. ... MehrWeniger

Beitrag auf Facebook lesen

Vielen Dank an den ISC Fürth 1992, SV Lindenfels 1947 e.V., FSV Zotzenbach für die Nominierung. Wir nehmen die Herausforderungen gerne an.

Wir nominieren:
FSV Rimbach, KSG Mitlechtern, SV Winterkasten, VfL Bırkenau 1963 e.V, SG Nieder-Kainsbach/Affhöllerbach

Nach der Nominierung habt ihr 24 Stunden Zeit, ein oder mehrere Fotos von Euch zu posten und fünf weitere Teams zu nominieren. Falls nicht, werden mindestens 30€ für einen wohltätigen Verein/Zweck fällig! 😉

Bleibt gesund und hoffentlich bis bald!
... MehrWeniger

Beitrag auf Facebook lesen

16.04.20

FC Fürth 1949 e.V.

❤️2. Hilfsaktion für Menschen in Not❤️

!!Bitte teilen!!Damit auch andere auf unsere Hilfsaktion aufmerksam werden und sich bei Bedarf melden können.

Unsere 2.Hilfsaktion verlief reibungslos und wir konnten wieder viele Menschen glücklich machen.

Bist auch Du in Not oder willst uns bei unserer nächsten Hilfsaktion unterstützen?
Dann schreib uns eine Email an:
Ute.Weber-Schaefer@dw-b.de

Bylitza Fürth
Familienbäckerei Grimminger
Foodsharing
Tafel Deutschland e.V.
Diakonie Deutschland
FC Fürth 1949
... MehrWeniger

Beitrag auf Facebook lesen

Wir wünschen Euch allen frohe Ostern, viel Spaß beim Eier suchen und schöne Feiertage!

Euer FC Fürth
... MehrWeniger

Beitrag auf Facebook lesen

02.04.20

FC Fürth 1949 e.V.

Damit die Tafel Rimbach im Odenwald weiterhin Bedürftige unterstützen kann, verpacken und verteilen jetzt Mitglieder des FC Fürth 1949 e.V. die Waren. 💪 Die Tafel wurde Mitte März geschlossen, da die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen meist wegen ihres Alters zur Risikogruppe zählen. Im Rahmen eines Notdienstes stellen die Helfer*innen jetzt älteren Kund*innen kontaktlos die Lebensmittel vor die Tür. ... MehrWeniger

Beitrag auf Facebook lesen

Smartphone App

Apple iOS: über den App Store installieren

Android Google: Link öffnen und Hinweis zum Startbildschirm hinzufügen.

Night Fever Aftermovie

Night Fever Aftermovie

JETZT MITGLIED WERDEN

Kontakt

Fußball Club Fürth 1949 e.V.
Denkmalstr. 16
64658 Fürth

Spielstätte:

Stadion Fürth
Schulstraße 20
64658 Fürth

(c) 2018 Fußball Club Fürth 1949 e.V.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzhinweise