Der sportliche Leiter verlässt für immer das Spielfeld

11. November 2020

Der FC Fürth trauert um seinen sportlichen Leiter Alexander Langguth, der in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Alter von 62 Jahren seinem Krebsleiden erlag.

Alexander begleitete das Amt seit 2013, in dieser Zeit konnte unser Team mit dem zweiten Aufstieg in die Verbandsliga Süd und dem diesjährigen Wiederaufstieg in die Gruppenliga große Erfolge feiern, zu denen er durch seine Nähe zur Mannschaft einen wesentlichen Teil beitragen konnte. Er sah sich stets als Teil des Teams und hat die Zeit in diesem Umfeld sehr genossen.

Gerade in schwierigen Phasen während seiner Amtszeit konnte Alex durch Werte wie Loyalität, Disziplin, Freundlichkeit und durch seine ehrliche offene Art unseren Verein und unser Vereinsleben bereichern.

Genau diese Werte machten ihn auch im Kreise der Vereinsvertreter und Verbandsverantwortlichen zu einem kompetenten Ansprechpartner, der von allen Seiten geschätzt wurde.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und insbesondere seiner Ehefrau Corinna.

Lieber Alex, wir sind dir für dein Engagement auf ewig dankbar.

Wir möchten diesen Nachruf mit einem Satz beenden, den Alex stets am Ende seiner jährlichen Berichte bei den Jahreshauptversammlungen sagte, der viel über seinen Charakter aussagt:

„Erfolge sind wichtig, am wichtigsten jedoch ist die Freundschaft.“

(c) 2018 Fußball Club Fürth 1949 e.V.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzhinweise