JSG-D-Jugend kassiert nur ein Gegentor

9. Oktober 2021

Lindenfels. Eine unerwartet starke Qualifikationsrunde haben die D-Jugendfußballer der JSG Lindenfels/Fürth/Lörzenbach gespielt. Die Mannschaft der Trainer Christian Gölz, Daniel Krüger und Marco Fitzer hat alle Spiele gewonnen und dabei nur einen Gegentreffer hinnehmen müssen. Damit war zu Rundenbeginn nicht zu rechnen, denn die Mannschaft wurde von den drei Vereinen nicht nur ganz neu zusammengestellt, der Großteil der Spieler rückte auch erst aus der E-Jugend auf und musste sich erst einmal an das größere Neuner-Spielfeld und das robustere Spiel gewöhnen. So waren die Trainer positiv überrascht, dass es gleich zu Beginn einen 4:1-Sieg gegen den JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach gab. Es folgten ein 2:0 gegen den FSV Rimbach II und ein 3:0 gegen den SV Affolterbach. Die nächste Bewährungsprobe gab es dann beim Gastspiel beim JFV Unter-Flockenbach/Trösel, das die JSG auch dank der starken Leistung von Torhüter Marcel Fitzer 1:0 gewann. Im letzten Spiel gab es doppelten Grund zum Jubel für die Jungs, denn sie siegten im Derby gegen den SV Fürth II mit 3:0 Toren und konnten den unangefochtenen Gruppensieg feiern. In dem nach den Herbstferien startenden zweiten Teil der Jugendrunde wird die JSG dann auf deutlich stärkere Gegner treffen und die Trainer sind gespannt, wie sich ihre Schützlinge dann schlagen. jün

Quelle: wnoz.de | 09.10.2021

(c) 2018 Fußball Club Fürth 1949 e.V.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzhinweise