Savanovic übernimmt für Zeiß

23. Dezember 2021

Miroslav Savanovic wird neuer Cheftrainer beim FC Fürth, nachdem Interimsspielertrainer Christian Zeiß um Auflösung seines Vertrages gebeten hatte. Nachdem sich der Fußball-Gruppenligist Mitte November von Aufstiegstrainer Frank Mucha getrennt hatte, ist es bereits der dritte Coach beim FC in dieser Saison. Der 36-jährige Miro Savanovic, der im Besitz der B-Lizenz und der Junior-Elite-Lizenz ist, soll den Klassenerhalt schaffen. Im letzten Spiel vor der Winterpause rutschte der FC Fürth nach der 1:3-Niederlage bei Eintracht Bürstadt auf einen Abstiegsplatz. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt allerdings nur drei Punkte.

Der torgefährliche und technisch versierte Miro Savanovic spielte bei Eintracht Wald-Michelbach in der U19-Hessenauswahl und war auch bei den Aktiven am Ball, ehe er 2007 zum SV Hummetroth wechselte und später auch für den SV Unter-Flockenbach in der Gruppenliga auflief. Savanovic hat sich als Spielertrainer beim KSV Reichelsheim (2016 Aufstieg in die Kreisoberliga) und als Trainer zuletzt in der badischen Landesliga beim FK Srbija Mannheim einen Namen gemacht. Zudem war er Athletik- und Techniktrainer sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich des VfR Mannheim. „Mit Miro bekommen wir einen Trainer, der unser im Verein abgestimmtes Trainerprofil zu 100 Prozent erfüllt. Ihn zeichnen sein fußballerisches und taktisches Know-how aus, wovon unsere aktuellen Spieler sowie unsere zukünftigen Neuzugänge und Nachwuchsspieler, die in den nächsten Jahren den Sprung in die Herrenmannschaften angehen wollen, profitieren werden“, so FC-Vorstandsmitglied Marco Knapp. Darüber hinaus verfüge Savanovic über ein großes Netzwerk an Spielern, die in Zukunft den Weg zum FC finden könnten.

Das Ende des Engagements von Christian Zeiß bedauerte Knapp: „Wir hätten gerne mit Christian auch in Zukunft zusammengearbeitet, jedoch möchten wir natürlich seinem Wunsch entsprechen.“ Zeiß habe den Verein in den vergangenen anderthalb Jahren mit seiner positiven Art bereichert. Die Position des Co-Spielertrainers ist somit vakant, und der FC Fürth sucht nach einem adäquatem Ersatz, heißt es in einer Pressemitteilung. beg

Quelle: 23.12.2021 | wnoz.de

(c) 2018 Fußball Club Fürth 1949 e.V.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzhinweise